Bürgerwind Altenrheine
Mitmachen | Mitgestalten | Mitbestimmen

Unser Bürgerwindprojekt Altenrheine

Der Zukunftskreis Steinfurt hat im Rahmen seiner Zielsetzung „Energieautark 2050" eine kreisweite Windpotentialanalyse erstellen lassen. Auch in Altenrheine wurden Flächen mit Entwicklungspotential ermittelt. Das Windpotentialgebiet liegt geografisch gesehen nördlich vom Rheiner Ortsteil Altenrheine.

Die Grundstückseigentümer des Windgebietes bzw. die Initiatoren des Bürgerwindparks Altenrheine verfolgten von Beginn an mit viel Engagement und Eigeninitiative das Ziel eines waschechten Bürgerwindparks nach dem ausdrücklichen Leitbild des Kreises Steinfurt. Sie hatten bereits 2010/2011 verschiedene Konzepte geprüft und ihnen war sehr schnell und somit von Beginn an klar, dass nur das jetzt umgesetzte ehrliche Bürgerwindkonzept vor Ort in Rheine eine größtmögliche Akzeptanz und Wertschöpfung des Windenergieausbaus erreichen kann.

Im Jahr 2020 konnten sich jetzt neben den Grundstückseigentümern und direkten Anwohnern, auch die Bürger aus Rheine direkt finanziell am Bürgerwindprojekt beteiligen.

Die Eckdaten:

  • 5 Windenergieanlagen vom Typ GE 3.2 - 130 mit einer Gesamt-Nennleistung von 16 MW
  • Hersteller: GE Wind Energy, Salzbergen
  • Nabenhöhe: 134 m   -   Rotordurchmesser: 130 m
  • Gesamtinvestition: 25,4 Mio €   -   davon 5 Mio € durch direkte Bürgerbeteiligung
  • Inbetriebnahme: Juli / August 2017
  • CO2-Einsparung: 30 Mio kg/Jahr

Dadurch, dass wir den Betrieb der Windenergieanlagen selber in die Hand nehmen, werden wir die Entscheidungskompetenz dauerhaft vor Ort behalten. Durch Sicherstellung einer direkten finanziellen Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger aus Rheine an der Betreibergesellschaft des Windparks erlangen diese ein Stimmrecht. Somit ermöglichen wir der Bürgerschaft eine Beteiligung am Unternehmen selbst   -   ganz nach unserem Motto Mitmachen | Mitbestimmen | Mitgestalten.


Partner